Donnerstag, 23. August 2007

Theorien

Vor einigen Tagen habe ich mich gemeinsam mit einigen Kollegen an einer alternativen Theorie, die das cholerische Verhalten seiner Majestät König Autistiko II. erklären könnte, versucht. Die folgenden Optionen sind dabei herausgekommen:

a) Seine Majestät König Autistiko II. hört sich gerne reden. Und da er schwerhörig ist, muss er halt schreien.

b) Seine Majestät König Autistiko II. ist permanent hyperaktiv, weil er zu viele Testosteronpflaster im Sack hat.

c) Seine Majestät König Autistiko II. ist total aufgedreht, weil er sich morgens Anabolika in Müsli schüttet.

d) Seine Majestät König Autistiko II. ist übernatürlich aktiv, weil er morgens ein Marihuana-Zäpfchen von der Größe einer Küchenrolle mit einer Druckluftpistole in den Hintern geschossen bekommt.

e) Seine Majestät König Autistiko II. ist nicht ausgelastet, weil der Anti-Aggressionstherapeut schon vor vielen Jahren gekündigt hat und er das immer noch nicht gemerkt hat.

f) Seine Majestät König Autistiko II. will nun endlich auch mal hipp sein und probiert die LSD-Pillchen seiner Großeltern - leider hat er das mit der Dosierung noch nicht im Griff. Vielleicht ähnelte der Name Lysergsäurediethylamid auf dem Tablettenröllchen dem seiner Tranquillantien aber auch nur.

g) Seine Majestät König Autistiko II. ist die Reinkarnation eines minoischen Galeerenbesitzers, der die Bedeutung der Begriffe Innovation und Reaktionismus verwechselt hat.

Mein persönlicher Favorit ist a) und f), wobei ich mir d) schon ganz gerne mal angesehen hätte ;-)

Labels:

1 Kommentare:

Am/um Freitag, August 24, 2007 2:56:00 nachm. , Anonymous Anonym meinte...

zu d) dich ekelt es ja wohl vor gar nix, oder ?

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite