Montag, 23. April 2007

Der Plural neu entdeckt

Kommen wir heute zur Feier des Tages mal wieder auf das schöne Thema "Neue deutsche Rechtschreibung" zurück. Insbesondere soll es diesmal um die Pluralisierung mittels "s" gehen, die meines Erachtens stark im Kommen ist.

Vor der Imbissbude
Bratkartoffel - Bratskartoffeln
Bratwurst - Bratswürste


Im Auto
Blinker - Blinkers
Gurtstraffer - Gurtsstraffer


Im Alltag
Community - Communitys
öfter - öfters
Party - Partys


Streng genommen sind viele der oben aufgeführten Beispiele, speziell die zusammengesetzten Substantive, aber gar nicht falsch - so heißt es ja schließlich auch "Sicherheitsgurt" und nicht "Sicherheitgurt", auch wenn es nur eine Sicherheit gibt. Man könnte nämlich argumentieren, dass es sich bei dem vorangestellten Wort um ein Bestimmungswort für ein Hauptwort handelt. Daher könnte man auch den Genitiv als Schuldigen bestimmen: Im Fall der Bratskartoffeln handelt es sich um den genetivus obiectivus, also den Genitiv des Objektes oder aber den genetivus possesivus, also den Besitzverhältnisse ausdrückenden Genetiv ;-)

Labels:

9 Kommentare:

Am/um Montag, April 23, 2007 6:58:00 nachm. , Anonymous Anonym meinte...

Das ist weder dieser noch jener Genitiv - es gibt im Deutschen ein Fugen-s; das tritt an der Fuge zwischen zwei Wörtern manchmal auf und manchmal nicht. Und da gibt es des öfteren Meinungsverschiedenheiten, ob nun eins hingehört oder nicht.

 
Am/um Montag, April 23, 2007 8:40:00 nachm. , Anonymous Anonym meinte...

Zuf!iel Bastian Sick gelesen? ;) *fg*

 
Am/um Dienstag, April 24, 2007 7:24:00 vorm. , Anonymous ths meinte...

man sollte dann auch Genitiv richtig schreiben, wenn man sich über Rechtschreibung auslässt.
Und noch dazu falsch.

 
Am/um Dienstag, April 24, 2007 7:27:00 vorm. , Anonymous ths meinte...

achja: laut Duden werden eingedeutschte Wörter aus dem Englischen auf die deutsche Weise gebeugt, d.h. man sagt "Babys" und nicht "babies", "Partys" und nicht "parties" (die Engländer schreiben ja dann auch klein).
Die Streitfrage ist hier nur, wann ein Wort als vollständig eingedeutscht gilt.
Aber drüber aufregen ist den Atem nicht wert ...

 
Am/um Dienstag, April 24, 2007 9:08:00 vorm. , Anonymous Anonym meinte...

Also, Parties hätte ich auch Partys geschrieben. Ich schließe mich da direkt ths an.

Gruß
ReinHerR

 
Am/um Dienstag, April 24, 2007 3:03:00 nachm. , Anonymous Anonym meinte...

SEMMEL-N-KNÖDEL-N

 
Am/um Dienstag, April 24, 2007 3:21:00 nachm. , Anonymous Anonym meinte...

An ths:

Genetiv ist nicht falsch, sondern die fachsprachliche Schreibweise für das, was umgangssprachlich Genitiv genannt wird.

 
Am/um Dienstag, April 24, 2007 9:59:00 nachm. , Anonymous Anonym meinte...

Also, ich hätte da auch noch einen: Buchhaltungsdame zu mir: "Frau B. brauchen Sie noch Eiers?"

 
Am/um Mittwoch, April 25, 2007 8:24:00 nachm. , Blogger The Renitenz meinte...

"Eiers" - LOL, der war gut :-)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite