Dienstag, 3. Juli 2007

Die Profis

Heute haben wir ausnahmsweise mal selbst und ganz ohne Zutun seiner Majestät König Autistiko II. eine Angelegenheit versenkt. Na ja, eigentlich ist keiner der anwesenden Kollegen der Verursacher, sondern ein ehemaliger Mitarbeiter - wir wissen nun aber, warum er nicht mehr für uns tätig ist ;-)

Wir nutzen für verschiedene innerbetriebliche Abläufe Aufkleber mit EAN-Codes zur Identifizierung. Das System ist zwischenzeitlich eingespielt und funktioniert ganz gut. Insgesamt haben wir im Laufe der letzten Jahre mehr als 100.000 Etiketten mit EAN-Codes erstellt.

Neulich bin ich in die Verlegenheit gekommen, einen neuen Satz Etiketten für ein Projekt anzufordern. Warum auch immer habe ich meine Kollegen darum gebeten vorab einmal zu prüfen, ob die Scanner die Etiketten auch lesen und interpretieren können. Nun ja, was soll ich sagen: Sie können mit den Etiketten rein gar nichts anfangen. Nach einigen Versuchen mit anderen Formaten haben wir dann Erfolg gehabt.

Eine Feststellung meines Kollegen machte mich stutzig: Er merkte an, dass das schon seltsam sei, dass der neue EAN-Code nicht funktionieren würde, zumal er auf dem alten Code-Exampel basieren würde.

Da ich das auch seltsam fand, habe ich von den bisherigen Etiketten mal einige scannen lassen. Das Ergebnis war ernüchtern: Kein Etikett war lesbar. Super - hat den niemand mal geprüft, ob die EAN-Codes auf den Etiketten auch lesbar sind?

Egal, dann drucken wir halt 100.000 Etiketten neu ...

Labels:

3 Kommentare:

Am/um Donnerstag, Juli 05, 2007 3:06:00 nachm. , Anonymous tAXMAN meinte...

Klingt ein bisschen wir Berliner Verwaltung. Hrhr...

 
Am/um Dienstag, November 13, 2007 10:28:00 nachm. , Anonymous Ralf meinte...

Braucht Ihr die Dinger überhaupt, wenn noch niemand gemerkt hat, das sie sich gar nicht scannen lassen?

 
Am/um Donnerstag, November 15, 2007 9:14:00 nachm. , Blogger The Renitenz meinte...

Mittel- bis langfristig ist das eigentlich geplant. Irgendwo muss man ja anfangen. Alles auf einmal geht nicht.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite