Freitag, 29. Juni 2007

iPhone, der iTunes-Client

Nachdem einige Details zum Preismodell für das iPhone in den USA veröffentlicht wurden, wird es Zeit, dass ich mich mal wieder mit dem schicken Handy beschäftige.

So richtig sicher, dass man das iPhone auch in Deutschland mal kaufen kann, ist es zwar noch nicht, aber hoffen darf man trotzdem. Einer Quelle zufolge soll das iPhone zu einem Einstiegpreis von knapp 400 EUR für das kleinste Modell vielleicht noch zu Weihnachten 2007 in Deutschland zu haben sein. Dazu kommt allerdings noch ein obligatorisch abzuschließender Handyvertrag mit 24 Monaten Laufzeit. Da der günstigste von AT&T in den USA angebotene Vertrag pro Monat mindestens 45 EUR kostet, dürfte mit einer ähnlichen Vertragsgestaltung auch in Deutschland zu rechnen sein.

Hoppla, werden einige jetzt sagen: Bei 45 EUR Grundgebühr bzw. Fixbetrag mit Freiminuten und Mini-Daten-Flatrate soll man sich das Handy auch noch selbst kaufen? Ja, würde Steve Jobs sagen. Wer hipp sein will, der muss dafür auch was bezahlen.

Im ersten Moment stutzig gemacht hat mich allerdings das ebenfalls obligatorische Account bei iTunes, dem Online-Musik-Shop von Apple. Wenn man das Account bei iTunes jedoch in Verbindung mit einer Daten-Flatrate sieht, könnte man glatt den Eindruck haben, dass damit tatsächlich das iPhone als iTunes-Client vermarktet werden soll. Das wiederum ist gar nicht man so unschlau. Ich daher mal gespannt, wie das iPhone in Deutschland anlaufen wird und vor allem bei wem man es kaufen werden kann.

Bei aller Euphorie werde ich aufgrund des Preises aller Voraussicht nach wohl doch nicht zur Zielgruppe gehören.

Labels:

5 Kommentare:

Am/um Freitag, Juni 29, 2007 1:59:00 nachm. , Anonymous Steeefan meinte...

Nach meinen Informationen wird man über das iPhone keine Musik von iTunes "over the air" beziehen können, sondern muss diese über den PC "sideloaden".

 
Am/um Freitag, Juni 29, 2007 3:38:00 nachm. , Anonymous mann meinte...

Ich geh einmal die Woche zur Domina, das kommt auf Dauer billiger als Apple Produkte zu kaufen und die schreibt mir nur für eine Stunde vor was ich zu tun und zu lassen habe.

 
Am/um Freitag, Juni 29, 2007 3:44:00 nachm. , Anonymous littleandy meinte...

mann: *g*

 
Am/um Freitag, Juni 29, 2007 9:13:00 nachm. , Anonymous Simon meinte...

Und dann kann das Ding noch nichtmal UMTS

 
Am/um Samstag, Juni 30, 2007 12:48:00 nachm. , Anonymous Stefan meinte...

@simon: Ist für die USA auch uninteressant. Das Euro-Modell wird möglicherweise G3/UMTS können => abwarten.

Nach neuesten Informationen wird das Teil in Europa möglicherweise über T-Mobile UND Vodafone vertrieben.

Ich werde im Spätsommer jedenfalls erstmal meinen bestehenden E-Netz-Vertrag verlängern. In ein paar Jahren sind dann auch die iPhones erschwinglich, bis dahin habe ich noch Zeit...

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite