Mittwoch, 22. November 2006

Hexenverfolgung

Ich habe vor einigen Tagen einen lesenswerten Artikel über die Tradition der Hexenverfolgung in Europa im National Geographic Deutschland-Magazin gelesen. Mir als bekennenden Wissensjunkie war bislang nicht bewusst, dass Deutschland das Zentrum der Hexenverbrennung im Mittelalter war. In keinem anderen europäischen Land wurden so viele Hexen verfolgt und verbrannt, wie in Deutschland. Interessant fand ich auch, dass die Annahme, die Kirche wäre die treibende Kraft hinter den Hexenprozessen gewesen, so nicht korrekt war. Es ist vielmehr auf die Unkenntnis und blinde Wut des einfachen Volkes zurückzuführen gewesen.

Anyway ... manches Mal bedauere ich jedoch, dass die schöne deutsche Tradition der Hexenverbrennung gegen Ende des 18. Jahrhunderts abgeschafft wurde. Mir würden da durchaus einige Menschen einfallen, die man als Hexe verbrennen könnte, ja sollte ;-)

Ganz spontan würde mein Augenmerk auf Frau Ekel fallen. Ich fürchte jedoch, dass deren Verbrennung aufgrund ihrer akuten Verknöcherung nur sehr schwer von statten gehen würde. Andererseits erfüllt sie jedoch wirklich alle Kriterien einer klassischen Hexe: Sie ist zu ihren Mitmenschen böse, forciert okkulte Arbeitspraktiken und sieht, sagen wir mal, nicht wirklich appetitlich aus, wenngleich gerade letzterer Punkt im Auge des Betrachters liegt und eigentlich nicht relevant ist ;-)

Unter dem Strich ist das mit den Hexen dann aber wie mit den Voodoo-Puppen: Es lebe der Glaube daran.

PS: Wurden eigentlich auch männlichen Hexen (Hexer?) im Mittelalter verbrannt?

Labels:

3 Kommentare:

Am/um Mittwoch, November 22, 2006 1:10:00 nachm. , Anonymous Michael meinte...

Darf ich kurz korrigierend eingreifen? Ja? Danke :-) Hexenverfolgungen und -verbrennungen sind kein Phänomen des Mittelalters, sondern der Frühen Neuzeit. Der Höhepunkt der Hexenprozesse lag in der zweiten Hälfte des 16. und der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts, also in einer Zeit, die ganz weit weg vom Mittelalter ist ;-)

 
Am/um Mittwoch, November 22, 2006 1:22:00 nachm. , Anonymous Anonym meinte...

männliche Hexer: ja, wurden sie

 
Am/um Samstag, November 25, 2006 8:37:00 nachm. , Anonymous Anonym meinte...

Hm? Wissensjunkie und solche Gedächtnislücken? Das steht sogar im Teaser auf der Website, daß jede dritte Hexe männlich war.

Buchstabensalat

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite