Dienstag, 24. Januar 2006

Die Liste

Ich habe vor einiger Zeit von der Existenz einer geheimen Liste mit geistig tiefschürfenden Zitaten von seiner Majestät König Autistiko II. im Bürofunk gehört. Wie das aber mit Nachrichten aus dem Äther so ist, kommt man ohne entsprechende Kontakte nur sehr schwer an "wichtige" Informationen.

Herr Igel war, obwohl ich ihn eigentlich nicht direkt angesprochen hatte, nunmehr so freundlich, und nahm mich in den eliteren Verteiler der regelmäßig aktualisierten Mail auf. Hier einige Highlights:

  • Ich bin mir 99 zu 100% sicher ...
  • Da muss man doch mal auf die Faust hauen ...
  • Es dauert nicht mehr lange, bis die Geduld mit mir eine Ende hat ...
  • Da bleibt doch die Logik unter'm Hund ...
  • Können Sie das nicht online mit dem Computer durchpiepen?
  • Wir ziehen uns die Hose aus und gucken man an, was hinten los ist ...
  • Das können selbst ungelehrte Menschen ... (Pause) ... selbst Frauen können das!
  • Die Löcher haben hier Wände ...
  • Haben sie auch schon mal was bei Ebby ersteigert?
  • Erst kneift die Hose und dann platzt das Ei ...
  • Das ist wie in Sodam und Gomera ...
  • Wir brauchen einen höheren Intelligenz-Koeffizenten ...
  • Davon sind wir Meilenjahre entfernt ...
  • Man sollte nie nie nie sagen ...
  • Das ist der Schwiegersohn seines Schwiegervaters ...
  • Heute Nacht um 24 Uhr endet der 29. September, aber das ist nur Theorie ...
  • Die Frau werde ich so schrubben, bis ihr der Hintern auf Glatteis geht ...
  • Da sitzen Sie breitbeinig vor mir und sind überhaupt nicht vorbereitet ...
  • Die können mir mal am Hobel blasen ...
  • Hosen runter und alles rausschlackern lassen ...
  • ... und dann nageln Sie sie!
  • Herr X, ich weiss auch nicht, was bei Ihnen da unten los ist ...

Können Sie sich eigentlich vorstellen wie schwierig ist ist, daneben zu sitzen und nicht zu lachen? Dafür halte ich einen Erschwerniszuschlag für mehr als gerechtfertigt.

Böse Zungen könnten auch behaupten, dass es ein spezifisches Thema bzw. einen Schwerpunkt gibt. Unter uns: Ja, den gibt es: Die Belegschaft!

Das Nachdenken über den tieferen Sinn oder die Bedeutung der Aussagen könnte aber dazu beitragen, dass sich der kollektive Intelligenz-Koeffizent erhöht.

Labels:

2 Kommentare:

Am/um Dienstag, Januar 24, 2006 7:47:00 nachm. , Anonymous Anonym meinte...

Da gabs vor kurzem beim Zwiebelfisch (Spiegel online) eine schöne Kolumne zum Thema "Redewendungen vermischen". Der passt auf Euren Chef wie die Faust aufs zugedrückte Auge.

 
Am/um Mittwoch, Januar 25, 2006 8:17:00 vorm. , Blogger Florian meinte...

Hast du schonmal überlegt, die Liste gegen Bares an Scott Adams zu verkaufen ?

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite