Mittwoch, 3. Januar 2007

Großraumbüros

Ich hasse Großraumbüros. Aber nicht der Kollegen wegen sondern vielmehr aufgrund der Tatsache, dass es garantiert immer einen Querulanten gibt, der dem Rest der Kollegen das Leben zur Hölle macht.

In dem Großraumbüro in dem ich meinen Schemel habe ist es eine Querulantin. Die kleine dicke Tussy ist extrem anstrengend und grundsätzlich falsch gekleidet. Letzterem Aspekt verdanken wir auch in diesem Winter das täglich ablaufende Spielchen "Fenster auf und Fenster zu". Also ehrlich, ich habe rein gar nichts gegen periodisches Lüften. Im Gegensatz zu Kälte ich zwar noch niemand an verbrauchter Raumluft gestorben, aber es ist schon OK.

Das Problem bei unserer Querulantin ist jedoch deren Definition des Wortes Periode respektive der Frequenz. Am liebsten machen wir morgens früh um 0800 alle Fenster auf und um 1700 wieder zu. Schätzchen, wie wäre es denn, wenn du anstatt mit einem dicken Skipulli mit einem T-Shirt kommen würdest? Das wäre zwar visuelle Körperverletzung an den restlichen Kollegen, würde aber dein Problem mit der hohen Raumtemperatur lösen. Ich bin zwar nicht der Meinung, dass 21 Grad Celsius für vorwiegend regungslos auszuführende Bürotätigkeiten zu viel sind, aber darüber kann man bekanntermaßen geteilter Meinung sein ;-)

Ansonsten geht sowohl mir als auch meinen Kollegen das ewige und vor allem jeden Tag mehrfach wiederkehrende Gekeife langsam auf den Zeiger, echt! Ich werde mir daher überlegen, das Thermostat ihrer Heizung sowie die Fenstergriffe abzuschrauben. Das erspart mir zwar nicht die Diskussion darüber, aber in jedem Fall das Aufstehen, um eine Mufti-Entscheidung umzusetzen.

Übrigens: Die kleine dicke Tussy ist auch bei der Benutzung der Mitarbeitertoilette nicht sonderlich zimperlich. Ich weiß zwar nicht, was auf Damentoiletten üblich ist, aber das Verteilen von benutzen Klopapier auf dem Boden neben dem WC gehört irgendwie nicht zum guten Benehmen. Vielleicht sollte die Kleine auch mal öfter zur Toilette gehen – dann stinkt es wenigsten nicht jedes Mal so wie einem mittelasiatischen Männerpuff.

Hm ... seine Majestät König Autistiko II. ist bislang noch gar nicht namentlich in Erscheinung getreten. Macht nichts, habe ihn hiermit erwähnt :-)

Labels: ,

3 Kommentare:

Am/um Donnerstag, Januar 04, 2007 3:14:00 nachm. , Anonymous Anonym meinte...

omg - was machst du aufm weiberklo!?

 
Am/um Donnerstag, Januar 04, 2007 9:50:00 nachm. , Blogger The Renitenz meinte...

-> Hörensagen ;-)

 
Am/um Montag, Januar 08, 2007 1:57:00 nachm. , Blogger Pathologe meinte...

Die dicke Tussi muss ein Mann sein. Es gibt keine Frau, die NICHT friert in dieser Jahreszeit. Und schon gar keine, die die Fenster aufmachen würde.
Das würde auch den Klobesuch und das dortige Verhalten erklären.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite